Samstag, 23. April 2016

Hytera MD785/MD785G (incl.MD780&788) - einfache Absenkung des comfort noise-Rauschpegels (bei Nutzung des internen Lautsprechers)am DMR Transceiver

Den Nutzern des Hytera MD785 (und baugleichen TRX)fällt besonders im Stationsbetrieb häufig das doch recht starke comfort noise(Komfortrauschen)des Transceivers auf.


Da das Rauschen über den DSP/NF-Zweig aufgemischt wird,um dem Endnutzer eine akustische Betriebsgeräuschuntermalung zu bieten und dies leider nicht durch Einstellungen in der CPS weggeschaltet oder fein geregelt werden kann,muss eine etwas gröbere Lösung her.
Hierzu gibt es die "Brechstangenmethode" mittels zusätzlicher Volumeregelung.
Diese Modifikation wird recht einfach vorgenommen.
Zunächst wird das Frontpanel entfernt.


Jetzt wird ein handelsübliches,gekapseltes 100Ohm Potentiometer eingelötet.
Dieses kommt einfach in die Pluszuleitung des eingebauten Lautsprechers.
Nachfolgend wurde der gewünschte Absenkungslevel eingestellt.


Zu beachten ist Folgendes.
Da wie bereits erwähnt das Komfortrauschen auf dem NF-Zweig aufgemischt wird und das Potentiometer logischer Weise als "NF-Bremse" läuft,muss selbstverständlich erwähnt werden,daß sich die Endlautstärke der Wiedergabe ändert.
Diese Minderung der Ausgangsleistung ist allerdings besonders im Stationsbetrieb komplett vernachlässigbar.
Wer die Kiste dort bis zum Anschlag aufdreht,ist entweder kurz vor der kompletten Ertaubung oder möchte seinen verzogenen Nachwuchs übertönen :)

Der nachfolgende Blogeintrag wird auch noch die Variante für den externen Lautsprecherbetrieb zeigen!



Keine Kommentare: